Wie Kunden uns sehen

Geschäftsführer eines Unternehmens aus dem EE-Bereich:



„Im Gespräch mit Ihnen merkt man sofort, dass Sie verstehen, um was es uns geht, und dass Sie verstehen, was wir brauchen.“

referenzen, EEG, Fernwärme

Inhouse-Justitiar eines Unternehmens:


„Sie kennen sich in den Interna unseres Unternehmens aus und wissen, was zu tun ist. Sie kennen sich in der Rechtsmaterie aus und haben langjährige und intensive Erfahrungen aus der Zusammenarbeit. Und außerdem sind Sie immer persönlich selbst für uns da.“

Inhouse-Justitiar eines großen Energieversorgungskonzerns:


„Sie verfügen über die Kombination von Know-how im Energierecht und zugleich Kapitalmarktrecht und KWG-Aufsichtsrecht, was sehr selten ist und auch bei Großkanzleien nicht immer vorhanden ist.“

Geschäftsführer einer großen Trading-GmbH eines Energieversorgungs-Konzerns:

(Betraf die Positionierung der Trading gegenüber der BaFin wg. KWG-Erlaubnispflicht)

„Wir sehen eine Zusammenarbeit immer vom Ergebnis her. Und da ist die Zusammenarbeit mit Ihnen „1a“ gewesen. Sie waren für uns – auch über mehrere Tage – sofort verfügbar, als wir Sie brauchten, und das Ergebnis stimmte auch.“

Referenzen, Andreas Rudlof, Insolvenzrecht
Referenzen, Dr. Klaus Behrens, Verhandlungsführung

Geschäftsführer eines freien Stromhändlers und -lieferanten:



„Mit Ihrem Einsatz für uns als Stromlieferant im Insolvenzfall „Prokon“ haben Sie unserem Unternehmen die Existenz gerettet.“

Justitiar eines großen Stadtwerkes:



„Beim Forderungsmanagement und in der Absicherung gegen Risiken aus Kundeninsolvenzen leisten Sie echte Pionierarbeit.“